A | A | A | Home | Karriere | WZF | Kontakt | Impressum | Datenschutz |    
Fachpresse 30.11.2018> Presse-Download

ZZF-Forum der Heimtierbranche 2019: Marketing 4.0 – Unterwegs im Auftrag der Heimtierhalter…


„Marketing 4.0 in der Heimtierbranche: Auf dem Weg zu neuen Rollen und Positionierungen“ – das ist das Top-Thema für Zoofachhändler, Systemzentralen, Hersteller, Heimtierpfleger und andere Dienstleister, die sich am 19./20. März 2019 zum ZZF-Forum der Heimtierbranche in Niedernhausen bei Wiesbaden treffen.

Die Ansprüche an den stationären Fachhandel ändern sich – insbesondere im städtischen Umfeld. Frank Rehme vom gmvteam – Die Ergebnismanufaktur zeigt insbesondere die Chancen für Händler auf, die ihren Kunden auf der Fläche Auge in Auge begegnen. Wie die Erlebnismärkte Kölle-Zoo sich in ihrer Geschäftsausrichtung konsequent an den Bedürfnissen der Heimtierhalter orientieren, erläutert anschließend Matthias Pohl, Geschäftsführer von Kölle-Zoo.

Von Tierhaltern und Influencern lernen
Auch für Hersteller wird es immer wichtiger, direkt mit Heimtierhaltern in Kontakt zu treten, um Bedürfnisse, Probleme und Ansprüche bei der Produktentwicklung und -bewerbung berücksichtigen zu können. Katharina Engling, Marketingleiterin bei Bunny Tierernährung, hat Bunny-Kunden deshalb persönlich besucht und wird auf dem Forum ihre „Homestory“ erzählen. Welche Bedeutung in diesem Kontext glaubwürdige Influencer für einen Tiernahrungshersteller haben können, erläutert Malte Hübers, Geschäftsführer von Dr.Clauder solutions for pets. Er wird begleitet von einem Influencer: Oliver Petszokat (Oli P.), Sänger, Schauspieler und Moderator, berichtet auf dem ZZF-Forum, warum er auf YouTube als prominenter Botschafter für Dr. Clauder unterwegs ist.

Im Auftrag der Tierhalter für eine professionelle Versorgung von Heimtieren sorgen – das klingt nach einem wertvollen Unternehmensziel. Doch wie „tierverliebt“ ist die Branche tatsächlich? Im Interview mit der Zoofachhändlerin Melanie Thomas-Ventker, Geschäftsführerin Zoo-Thomas, gehen wir den Themen nach, mit welchen Herausforderungen der Zoofachhandel sich heute konfrontiert sieht und welchen Stellenwert Tiere in der Heimtierbranche haben.

Im anschließenden Workshop sind alle Forums-Teilnehmer zu einer Diskussion über die Branchenidentität eingeladen: Was könnten Unternehmer bei der Produktentwicklung, der Vermittlung und Pflege von Tieren tun, damit sie und die gesamte Heimtierbranche zukunftsfähig bleiben?

Mit der Kernidentität von Unternehmern und Marken geht es am zweiten Veranstaltungstag weiter: Günter Käfer, Direktor Markenstrategie/-kommunikation am IMM Institut für Marken und Medien, setzt sich mit der Frage auseinander, was eine Markenpositionierung bringt: Wie verkaufen Marken ‚sich‘ mit Erfolg? In ihrem Markt und – besonders wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels – als starke Arbeitgebermarke?

Zur Markenpositionierung gehört für viele Firmen auch das Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit. Die WZF Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe hat unter Interzoo-Kunden im Rahmen der neuen „Interzoo Nachhaltigkeitsinitiative“ eine Umfrage zur aktuellen und zukünftigen Bedeutung von Nachhaltigkeit in der internationalen Heimtierbranche durchgeführt. Auf dem ZZF-Forum stellt Dr. Rowena Arzt, Bereichsleiterin Messen bei der WZF, erstmals die kompletten Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt von Interzoo und Antwerp School of Management (AMS) vor.

Doch wie bringen Unternehmen ihre Marke erfolgreich ins Internet? Die digitale Transformation wirkt sich auf das Verhältnis zwischen Herstellern und Händlern aus: Wie die Handelsstufen dennoch als Partner von der Versorgung der Heimtiere profitieren können, zeigt Heiko Blessin, Dipl.-Biologe und Marketingleiter bei dem Aquaristikunternehmen JBL.

Für eine innovative digitale Transformation müssten sich auch Unternehmenskultur und der Führungsstil ändern, ist Sanjay Sauldie, Direktor des Europäischen Internet Marketing Instituts EIMIA, überzeugt. Zum Abschluss des Tages stellt der Digitalisierungs-Experte Impulse für ein strategisches und erfolgreiches Internetmarketing vor. Ausgezeichnet vom internationalen Weltverband der Webmaster und mit dem Internet-Oscar „Golden Web Award“ sowie zweimal mit dem „Innovationspreis der Initiative Mittelstand“, wird Sauldie als einer der gefragtesten europäischen Fachleute zu den Themen Digitalisierung in Unternehmen und Gesellschaft bezeichnet.

In den Pausen und beim Get-Together am Abend des ersten Veranstaltungstages knüpfen Zoofachleute, Großhändler, Heimtierpfleger und Hersteller der Heimtierbranche wieder neue Kontakte und können sich über ihre Erfahrungen austauschen.

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldeformulare gibt es unter www.zzf-forum.de. ZZF-Mitglieder zahlen einen Vorzugstarif.


A | A | A | Home | Impressum | Kontakt | English Info | Sitemap | © 2018 Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. nach oben